Startseite

Ausstellungen

Konzerte

Ateliers

Veranstaltungen

Reisen

Links

Kontakt

Impressum

James Blood Ulmer

im Jazzclub Unterfahrt in München am 27.01.2015

James Blood Ulmer  Aubrey Dayle und James Blood Ulmer
Aubrey Dayle und Calvin Jones  Aubrey Dayle und Calvin Jones  James Blood Ulmer und Calvin Jones
Calvin Jones  Aubrey Dayle  James Blood Ulmer
James Blood Ulmer präsentiert seine CDs
Nach Auswahl eines Bildes beachten Sie bitte die Steuerungsmöglichkeiten oberhalb der Fotos.

James Blood Ulmer - alto-sax
Calvin Jones - bass
Aubrey Dayle - drum

James Blood Ulmer ist ein Individualist der in keine Schublade passt. Was wir in der Unterfahrt zu hören bekamen, war 'sein' Blues! Er spielt ihn so, wie Blues vielleicht um 1900 geklungen haben mag, bevor er 'domestiziert' wurde. Nämlich ganz individuell! Bereits mit 4(!) Jahren zeigte ihm sein Vater die ersten Gitarrengriffe. In den 1970er Jahren spielte er mit Art Blakey, Paul Bley, Larry Young und Joe Henderson. Einen entscheidenden Einfuß auf seine Spielweise hatte sicher der Unterricht bei Ornette Coleman, mit dem er jahrelang auftrat. Colemans 'harmolodisches Konzept' begleitete ihm bis zu einer Art abstraktem Jazzfunk.
Später arbeitete er zusammen mit Pharoah Sanders, David Murray und John Zorn und in den 1990ern mit Vernon Reid und Bill Laswell.
Mit viel Spielfreude und Können bereitete der Bassist Calvin Jones und Aubrey Dayle an den Drums die Basis für die schrägen Rhythmen und gelegentlich atonalen Klänge der Gitarre, die nur mit dem Daumen und betont perkussiv gespielt wurde.
Der Jazzclub war wieder mal bis zum letzten Platz gefüllt, daher blieb vielen Fans dieses einmalige Ereignis leider verwährt.

© 2015 by reportagen.biz redaktion@repORTAGen.biz